Sonntagsgespräche bei mir am Blog


Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich!

Ich hoffe, es geht dir gut und du bist glücklich und zufrieden angekommen im Jahr 2022.

Werbung: Aufgrund der gesetzten Links 

Glücklichsein:

Ist es nicht so, dass wir alle eines wollen, nämlich glücklich sein? 
Wir alle wollen doch tief in unserem Herzen ein erfülltes glückliches Leben. 
Doch oft ist es so, dass wir das Glück nicht in uns finden, sondern versuchen es sich von außen zu holen. 
Indem wir hoffen und glauben durch Dinge, die wir uns kaufen und uns beschaffen, das Gefühl vom Glück zu erfahren.
Lange Zeit habe ich geglaubt das andere Menschen dazu beitragen können das ich glücklich bin in meinem Leben, heute weiß ich das nur ich es schaffen kann mich in einen  glücklichen, zufriedenen Gemütszustand zu bringen.

Glücklichsein, bedeutet für mich kostbare Momente zu sammeln, für Zeiten, wenn meine Seele mehr Licht braucht!

Es sind die kleinen kostbaren Momente, die mein Herz öffnen und mich spüren lassen, das ist jetzt mein ganz besonderes Gefühl vom Glück und Glücklichsein.

Das sind meist keine großen Sachen, oft sind es nur Momente, kleine Augenblicke einer Begegnung, mein Spaziergang im Wald,  ein nettes Gespräch mit meinem Mann, der Duft vom frisch gebackenen Brot oder Kuchen, das Treiben der Vögel bei den Futterstellen im Garten und noch so vieles mehr.

Die Dankbarkeit über mein gutes, zufriedenes  Leben, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern und mich spüren lassen, dass das wahre Glück in mir ist.

Was mich motiviert:


Die Frage kam als wir gemeinsam beim Frühstück waren, mein Mann fragte mich, sag mal was motiviert dich in deinem Leben?

Meine Antwort war, ich denke nicht nur an heute oder morgen, ich schaue einfach voraus.

Ich setze mir Ziele und versuche mir ein klares Bild zu schaffen, von dem, was ich erreichen möchte und setze mir  diese Ziele, die mich an meine Zukunft oder Vorstellung  näher bringen.

Ich schaue nach vorne und stelle mir vor, was möchte ich erreichen, wo möchte ich im nächsten Jahr sein, wie wird sich mein Leben verändern, wenn ich so weitermache wie bisher, wie wird sich meine Gesundheit, mein Körper, mein Geist sich entwickeln.

Die Motivation ist für mich ein Faktor bei Umsätzen meiner Ziele, habe ich einen Wunsch mache ich mir bewusst und sehe das Ziel und spüre dabei die Vorfreude und mache mir Gedanken darüber wie ich mein Ziel am ehesten erreichen kann. 

Daher ist die Motivation ein wichtiger Faktor meine Ziele und meine Wünsche zu erreichen in meinem Leben, das wiederum motiviert mich meine Gedanken umzusetzen und meine Ziele zu erreichen.


Was motiviert dich in deinem Leben? Erzähle es mir bitte.


Was Corona mit mir macht:

Wir leben nun schon fast 2Jahre in der Corona-Pandemie, wie viele Verordnungen und Veränderungen haben wir nun schon erlebt, wie viele Ängste und Sorgen haben wir schon durchgestanden?

Ich muss ganz ehrlich sagen ich bin müde und es kostet mir eine enorme Überwindung Verständnis für die ganzen Unruhen und Demonstrationen zu haben.

Mir fehlen die sozialen Austausche, ich vermisse meine spontanen Treffen mit Freunden, ohne dabei Sorge zu haben vor einer Infektion.

Mir fehlen auch die gewohnten Abläufe in meiner Umgebung.

Ich träume davon endlich wieder einmal eine kleine Reise zu machen, ein Konzert zu besuchen.

Ich frage mich manchmal, ob diese Zeit unser Leben danach verändern oder beeinflussen wird?

Bücher die ich gelesen habe:

Ich lese sehr gerne und sehr viel. 

Bücher sind in meinem Leben Wegweiser geworden, die mir Kraft geben und auch mein Leben auf eine Art und Weise beeinflussen, die meine Seele formen und mir helfen mein Wissen und meinen Horizont zu erweitern.

Bücher können mich aber auch unterhalten und daher lese ich  zwar sehr selten Romane, aber auch diese Art von Büchern lese ich manchmal dazwischen und bei so manchen Roman konnte ich das Buch gar nicht zur Seite legen und  konnte nicht aufhören zu lesen. 

Ein Buch, das wunderschön zu lesen war, ist das Buch von Jane Goodall  Das Buch der Hoffnung

So viele Momente und Enttäuschungen, von denen Jane Goodall erzählt und trotzdem hat diese tapfere Frau nie aufgegeben für das zu kämpfen, was ihr wichtig ist in ihrem Leben. Nämlich den Planeten zu schützen. Unglaublich schön zu lesen und das Buch weckt Hoffnung in mir. 

Ein Roman, der mich auch sehr bewegt hat: von Nicholas Sparks

Mein letzter Wunsch 

Nun wünsche ich noch einen schönen Sonntag,  einen guten Star in die neue Woche, kommt gesund und gut durch die kommende Woche!


3 Kommentare

  1. Liebe Edith,
    ich denke auch, es sind vor allem die kleinen Dinge, die glücklich machen, das habe ich für mich schon oft erfahren und das Glück kommt auch nicht angelaufen in nimmt einen in den Arm, oder nur dann, wenn man die richtige Einstellung hat.
    Coronamüde bin ich auch und vermisse die Unbeschwertheit der Vorcoronazeit, wobei ich allerdings nicht auf die Menschen sauer bin, die auf die Straße gehen, eher schon denke ich da an Maskendeals oder an nicht so ganz korrekte Zahlen zum Beispiel aus Bayern, wie es die WELT berichtete. Und obwohl ich geimpft bin, kann ich mich mit einer Pflicht nicht anfreunden.
    Ich lese gerade das Buch "Urknall, Weltall und das Leben", auch sehr interessant.
    Ich wünsche Dir auch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche und Gesundheit.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Coronamüde, wer ist das nicht liebe Edith, und ich bin es gerade sehr...
    Aber da müssen wir noch durch, denn es gibt leider immer noch Menschen, die meinen, die Impfung ist nichts für sie.
    Ohne Bücher kann ich mir mein Leben nicht vorstellen, ich brauche sie, um abzutauchen. Einfach mal auf andere Gedanken zu kommen.
    Und motivieren, da muss ich mal überlegen, was mich jeden Tag motiviert.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. eine interessante FRage deines Mannes die nach der Motivation fragt warum und ob und überhaupt eine besteht und woraus sie besteht...
    Zukunftsziele....wer sich heute noch traut welche zu haben und danach zu streben, sie zu erstreben ist mutig - zeigt Hoffnung zu haben, dass sich " etwas ändert im augenblicklichen - schon viel zu lange GESCHEHEN"...
    ich denke, das ist vielen mittlerweile abhanden gekommen, es herrscht eher Hoffnungslosigkeit weil jeder der einen klaren Verstand besitzt, weiß dass " nichts so bleibt wie es ist" - jeder Tag Veränderung bringt, die man manchmal nicht beeinflussen - oder gar steuern kann.
    die Menschen flüchten - wenn sie reisen könen tun sie es...
    wenn sie ihre UMgebung und die Menschen nicht ertragen können - tun sie es...
    ich flüchte oft in die Welt meiner Bücher...
    in die welt der Träume...Tag und Nachträume und deren Folgen der Schlaflosigkeit...
    in mein Schreiben weil ich dann nicht in der Realität bin...
    es war da - ich bin ihm gefolgt...
    dem Drang etwas zu tun was mich gerade antrieb...
    ja auf andere Gedanken kommen
    ich suche wahrscheinlich eher den Sinn/dahinter/ als die Motivation wenn ich überhaupt ETWAS suche...
    ich hab mich nie gefragt welche Motivation ich dazu hatte...
    immer noch interessant die Frage...
    ich werde mal in-mich-gehn-dieser nach-gehen...und dir berichten wenn ich zu einem ERGEBNIS komme:-))
    herzlichst angel

    AntwortenLöschen