Sonntagsgespräche bei mir am Blog



Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag!

Pro domo, in eigener Sache möchte ich vermerken das meine Sonntagsgespräche Beiträge Werbung enthalten können, aufgrund der Links, die in den Beiträgen gesetzt werden.

Ich hoffe ihr genießt dieses wunderbare Wetter, wir haben heute schon einen 10 km langen Wanderweg gemeistert und ich bin nun froh, dass ich meine Wanderschuhe ausziehen kann. 

Barfuß bin ich nun in meinem Garten herumgegangen und ich muss sagen es war eine Wohltat. 

Altweibersommer:

Ich wollte es wissen und habe mich daher ein wenig schlau gemacht und habe dabei festgestellt das  dieser Begriff eigentlich gar nichts mit alten Damen zu tun hat.

Der Begriff Altweibersommer hat mit alten Damen  nicht wirklich was zu tun, es kommt wohl eher der Begriff weiben was vom Altdeutschen das Knüpfen von Spinnweben bezeichnet. 

Gerade in dieser Jahreszeit ziehen sich die Spinnweben oft in den Wiesen und Bäumen entlang und lassen dabei auch an silberne Haare  denken.

Ich habe meine wunderschönen Erinnerungen an den Indian Summer in Kanada und mit den Begriff Indian Summer kann ich mich mehr anfreunden als mit dem Altweibersommer.


Ich denke gerne an die bunten Wälder, die mir in Erinnerung geblieben sind, die schöner nicht sein könnten.


An apple a day keeps the doctor away :

Ein Sprichwort, das es schon ewig kenne und ich glaube man kennt es fast auf der ganzen Welt. 

Ich esse tatsächlich jeden Tag 1-2Äpfel und freue mich über die frischen knackigen Äpfel direkt vom Baum.


Letzte Woche habe ich Haferflocken Apfel Scones gemacht das Rezept habe ich bereits im letzten Herbst schon mal gepostet und wir lieben sie sehr, leider sind sie immer Ruck zuck aufgegessen.



Kann man einmal ins Netz gestellte Fotos  löschen?

Mehr denn jeh findet man im Internet Menschen, die Bilder veröffentlichen, um mehr zu gelten oder um mehr aufzufallen.

Immer öfter sehe ich auf Instagram und Facebook Eltern die Bilder von ihren Kleinkindern veröffentlichen! 

Der Gefahren sind sich viele Eltern oft nicht bewusst, andere Eltern nehmen auch keine Rücksicht und schlagen auch noch ohne Rücksicht Profit aus den Bildern, die sie von den Kindern veröffentlichen.

Ich habe letzte Woche auf Instagram ein Foto auf einem Account gesehen, das mich wirklich sprachlos gemacht hat.

Ein Kleinkid sitzt auf der Toilette und wird von seiner Mutter dabei fotografiert.

Ich war sowas von wütend und zornig, das ich wirklich einige Zeit auf das Bild gestarrt habe, ich konnte das nicht glauben, was ich auf den Foto gesehen habe.

Falls du dich überzeugen willst welche Fotos von dir im Netz zu finden sind, dann schau einfach mal nach und du wirst sehr überrascht sein. 

Unter diesen Link Google Bilder kannst du rasch sehen was von deinen Bildern im Netz zu finden ist. Dabei brauchst du nur deinen Namen einzugeben und du wirst überrascht sein wie viele Bilder du von dir im Internet finden kannst.

Eine OMBUDSSTELLE  mein Bild im Netz habe ich hier gefunden sehr empfehlenswert zum Nachlesen!




Anderswo:

Einen der schönsten BLOG BEITRÄGE die ich gesehen habe, habe ich  auf den Blog von  

The Great and Polish gesehen.

Dieser Blog ist eine wunderbare Inspiration für mich und die beiden erinnern, mich  ein wenig an eine Fernsehserie Fixer Upper die ich mir immer wieder gerne ansehe. 

Ich hoffe dir haben meine Sonntagsgespräche bei mir am Blog gefallen!

Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche in diesem Monat September.

Wenn dir mein heutiger Blog Beitrag gefallen hat, kannst du ihn gerne auf Pinterest pinnen!

Kommentare

  1. Liebe Edith,
    ich mag dein Sonntagsgespräch sehr gerne ... und deine wunderschönen Fotos
    sowieso ...
    Denn deine Fotos zeigen viel von dir ... aber du hast die Kunst entdeckt trotzdem dein privates LEben für dich zu behalten. Tolle Gedanken die du dir zu den Kinderfotos machst, ich bin da ganz auf deiner Seite.
    Auf meinem Blog gibt es ganz wenige Fotos von meiner Familie.
    Mein Sohn und Mann müssen immer ihre Einverständnis geben.
    Selbstverständlich haben sie auch das Recht, dass die Fotos jederzeit von der Webseite genommen werden. So niedlich Kinderfotos sind, selbst bestimmen können das meines Erachtens erst Jugendliche die die Tragweite von Fotos im Web verstehen ... Darum sollten Eltern ihre kleinen Kinder nicht im Netz zeigen ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    meine Kiddies haben immer ein Mitspracherecht. Was ich über sie veröffentliche, allerdings kommt es gar nicht in Frage sie mit Gesicht zu veröffentlichen. Denn ich denke sie sind sich der Tragweite nicht bewusst. Schließlich müssen wir ihnen das beibringen! Auch Bilder aus der Schule dürfen von meinen Kinder nur ohne Name veröffentlicht werden. So das wir tatsächlich noch sehr wenig über uns finden. Aber es ist auch sehr anstrengend, das immer wieder zu verteidigen,gegenüber Lehrern, Eltern, Betreuern.... . 😁 Indian Summer finde ich super, Altweibersommer aber auch. Das erinnert mich an meine Kindheit. Ich schätze mal da muss ich wohl backen.... . 😊

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,

    ich gebe es zu. Bei diesem Traumhaften Wetter und nach der Arbeit, da bin ich noch im Garten. Obwohl es mich oft schon in den Fingern juck und ich gern loslegen möchte. Aber dann lacht mich die Sonne so an.

    Ich probiere es demnächst aus und bin gespannt, wie meine Form wird. Bestimmt nicht so perfekt wie deine.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    du zeigst immer wunderschöne Bilder, ob aus der Natur, deine Dekorationen oder aus deiner Küche...die Apfelscones sehen total lecker aus. Ja, das Wetter ist schon traumhaft, doch fehlt hier so nötig der Regen - da leidet die Natur einfach und ich würde zu ihren Gunsten auf den Sonnenschein verzichten. Bei den Kinderbildern bin ich ganz bei dir... da habe ich null Verständnis für die Verhaltensweisen der Eltern.
    Nun wünsche ich dir einen gemütlichen Abend und eine schöne Woche, Marita

    AntwortenLöschen