Mein Rezept für ein köstliches Mandelgebäck

Ich erinnere mich noch sehr gut als ich zum ersten Mal in meinem Leben Cantuccini gegessen habe.
Es war in einer Espresso Bar in Florenz..


Der Espresso war so heiß, dass ich mir meine Zunge verbrannt habe und am Tellerrand der Espresso Tasse lag ein Cantuccini.
Ich habe es kaum beachtet bis ich mich in der Runde an der Bar umgesehen habe und bemerkt hatte das alle dieses Cantuccini Gebäck kurz in den Espresso getaucht haben und dabei sehr glücklich und zufrieden wirkten.
Prova questo, sono deliziosi Cantuccini!


Cantuccini werden in Italien zu Kaffee oder süßem Wein gereicht.

Das köstliche süße Gebäck kommt ursprünglich aus der Provinz Prato in der Nähe von Florenz.
Heute kennt wohl ein jeder dieses feine süße Mandelgebäck und Cantuccini sind ein beliebtes Reise Andenken an das wunderschöne Italien.

Ich mache dieses köstliche Mandelgebäck gerne auf Vorrat, die Cantuccini sind sehr lange haltbar allerdings ist bei mir das Cookie Glas immer sehr rasch wieder leer.

Ich habe einige Cantuccini Rezepte ausprobiert nun habe ich mir aus den vielen Rezepten mein eigenes Cantuccini Rezept zusammen gestellt.
Nicht ganz so süß wie die Rezepte, die ich gefunden habe und mit ein paar Änderungen habe ich nun mein perfektes Cantuccini Rezept .


Cantuccini Rezept:

Die Mandeln mit heißen Wasser übergießen und ca.15Min.quellen lassen.(oder geschälte Mandeln verwenden)
Die Schale abziehen und in grobe Stücke hacken.

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und durchkneten lassen.
Den Teig nun für 30Min.kalt stellen

Den Teig zu einer dicken Rolle formen und in 4Teile teilen.
Jedes Teil zu einer Rolle formen und auf ein Blech geben.
Bei 185° 15Min.backen

Wenn die Rollen etwas ausgekühlt sind, die Rollen vorsichtig in Scheiben schneiden und noch einmal bei 185° 5Min.backen.

Mein Tipp:
Wenn man die weiche Sorte von Cantuccini möchte, dann verzichte auf den 2. Backvorgang.
So bleiben sie weich und schmecken sehr gut!
Anstelle von Amaretto Likör kannst du auch Bittermandel Aroma verwenden.

Der Duft während das Mandelgebäck im Ofen ist, ist unbeschreiblich gut. Erinnerungen an Italien werden wach!





Es sind die kleinen Dinge im Leben die mein Leben um so vieles schöner machen!

Eine Auszeit mit einer guten Tasse Kaffee und den leckeren Cantuccini gönne ich mir beinahe jeden Tag!
Wie ist das bei dir, gibt es auch die kleinen Pausen in deinem Alltag?



Wenn dir mein heutiger Blog Beitrag gefallen hat, kannst du ihn gerne auf Pinterest teilen.

Verlinkt bei sonntagsglück




Kommentare

  1. Liebe Edith,
    Este o incantare cu tine si cu tot ceea ce faci, la fel ca biscuitii dulci ai Florentei!
    Imi place sa fac pauze de cafea, imbunatatita cu fursecuri si flori in apropiere.
    Imbratisari, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Bilder liebe Edith.
    Da könnte ich jetzt direkt eine kleine Pause machen.
    Das leckere Mandelgebäck habe ich im Moment auch im Glas.
    Allerdings gekauft, nicht selbstgemacht. Aber auch die gekauften sind immer wieder blitzschnell weg...
    Danke fürs Rezept, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt köstlich liebe Edith, lieben Dank für das Rezept, das werde ich sicherlich ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    Italien, Sommer, Urlaub und einen leckeren Espresso und dank dir kann ich mir jetzt auch Cantuchini dazu backen. 😁 Eine schöne Idee....

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ich liiieeebe dein Rezept. 😘 Die vier Wände riechen traumhaft nach Italien, Sommer und Sonne. Die Cantuccini schmecken auch ohne Espresso....

      Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

      Löschen
  5. Uiii, liebe Edith, ich liebe Cantuccini ... da sollte ich doch flink die Butter aus dem Kühlschrank holen.
    Danke für das Rezept und ein wundervolles Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Wundervolle Bilder und Cantuccini mögen wir gerne. Danke für das Rezept. Wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen