Sonntagsgespräche bei mir am Blog

 

Ich wünsche einen wunderschönen Sonntag!

Neuerlich ein Lockdown in Österreich:

Ab Montag werden wir in Österreich wieder einen Lockdown haben.
Dieser Lockdown wird bis zum 13. Dezember für Geimpfte und Genesene enden.
Von der Bundesregierung  wurde eine Impfpflicht in unserem Land angesagt.

Daher gibt es ab Februar 2022 eine Impfpflicht in Österreich. 
Etwas spät meine ich, wenn man bedenkt das zwischen dem Lockdown und der Verordnung zur Impfpflicht viele Wochen dazwischen sind, außerdem wird es ja ohnehin nicht machbar sein alle auf einmal zu impfen.

Advent Vorfreude:


Die Zeit im Advent ist für mich eigentlich schöner als das Weihnachtsfest.

Es ist für mich die Zeit wo mein zu Hause zu einem wunderschönen Ort von Gemütlichkeit und Geborgenheit erstrahlt. 
Umgeben von viel Licht und Wärme, der Duft von Tannenreisig, Orangen, Gewürzen und Kerzen der meine Sinne anspricht, alles das was mir in der dunklen Jahreszeit besonders viel Freude gibt.

Ich zelebriere an diesen Tagen jede Mahlzeit und beginne den Tag, indem ich gleich nach dem Aufstehen viele Kerzen und Lichterketten anmache. Ich genieße diese Zeit sehr und bin Dankbar dafür.
 
Das war nicht immer so, in der Zeit wo ich noch berufstätig war konnte ich das nur an meinen freien Tagen machen, heute ist das anders und ich nutze diese schöne Zeit ganz bewusst und feiere jeden Tag im Advent.
Ich freue mich ganz besonders auf die Zeit, wo ich köstliche Kuchen und Stollen und feines Gebäck in meiner Küche bereiten werde.
Es ist nach wie vor ein schönes Erlebnis, wenn es so fein duftet in der Küche und man den Geruch von dem Backwerk im ganzen Haus riechen kann.

Lebensgenuss: Backen





Ein Backrezept nach dem ich immer wieder gefragt werde, weil es so super einfach und wirklich gut ist.
Aus diesem Rezept kann man beliebige Formen daraus machen. 

Zubereitung: 
Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.
Den Honig vorsichtig erwärmen und mit den Eiern gut verrühren und zu den trockenen Zutaten mengen. Falls der Teig zu fest ist, ein paar Löffeln Milch dazu geben.
Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer Arbeitsplatte gut verkneten.
Der Teig in eine Klarsichtfolie gut einpacken und etwa 1Std. kühlen lassen im Kühlschrank.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig 4 mm dick ausrollen, Formen ausstechen und den Lebkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Nach Wunsch mit etwas Milch einpinseln und bei 185° etwa 10-12 Min backen.

Mein Tipp:
  •  Lebkuchen schon ein paar Minuten vorher kontrollieren, damit der Lebkuchen nicht länger als nötig im Backrohr ist.
  • Dieser Lebkuchen ist vom Anfang an schon weich und sehr saftig.
  • Zum Aufbewahren den Lebkuchen in einen luftdichten Behälter geben.
  • Dem Rezept kann man gerne auch gehackte Nüsse oder kandierte Früchte beimischen

Adventskranz oder doch ein Adventkranz:

Ich habe mich schlau gemacht und Google gefragt, in Österreich sagen wir Adventkranz in Deutschland sagt man Adventskranz, eigentlich lustig handelt es sich ja in beiden Fällen um ein und denselben Kranz der nach traditionellerweise aus Tannenreisig und 4 Kerzen besteht.

Der erste Adventkranz wurde 1839 erwähnt und war aus einem Wagenrad und hatte insgesamt 20 kleine rote Kerzen und 4 weiße große Kerzen.
Ich liebe klassische Adventkränze aus Tannengrün und dicken Kerzen.

Schlicht und schön gebunden soll er sein, mein Adventkranz und wunderbar nach Tanne duftend!


Anderswo.
Kennt ihr den Instagram Account von Anna Truelsen 
Sie ist Fotografin und Stylistin und arbeitet für namhafte Magazine, sie stellt in ihrem Account immer wieder wunderschöne Home Storys vor.
Ich liebe diesen Account und auch ihren Blog.


Nun wünsche ich einen schönen gemütlichen Sonntag, kommt gut durch die Woche und bleibt gesund!





 

15 Kommentare

  1. Liebe Edith,

    ja ist blöd mit dem erneuten Lockdown aber egal ob jetzt richtig oder falsch. Ihr habt wenigsten eine klare Linie auch mit der Impfpflicht. Nicht so ein wischiwaschi wie bei uns in D.

    Und wer partout nicht damit einverstanden ist muss eben für sich eine Lösung suchen. Aktzeptiere ich.

    Ganz ehrlich über Weihnachtsdeko hab ich noch gar nicht nachgedacht. Bei mir ist noch Herbst.
    Oh ja auch wenn ich die Woche krank war. Ich hab es genossen. Auszuschlafen, aufstehen Tee machen, Kerzenlicht an und die Zeit genießen.
    Nächste Woche geht es wieder ins Büro aber nur für ein paar Tage denn ich hab ja dann noch Urlaub. Ein paar Tage. Darauf freue ich mich sehr.

    Schönen Sonntag.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir ist der Advent auch noch nicht eingezogen, ich bin gefühlsmäßig noch im sonnigen, warmen Herbst, obwohl es draußen anders aussieht... Aber ich werde gleich eine Kerze anzünden, das ist eine gute Idee von dir!!
    Bleib gesund und kommen wir alle gut durch die nächste Zeit, die Maßnahmen sind sowieso alternativlos, lg

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    die Adventszeit ist eine ganz besonders schöne Zeit.
    Ich liebe diese und finde es ganz toll, wie du diese zelebrierst.
    Das Rezept werde ich mir gleich notieren. Dankeschön.
    Viele liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Draga Edith,
    Referitor la... pandemie, interdictii controlate, vaccinare, prefer sa ma abtin!
    Apoi poza cu pervazul este magica!!! Lumina, simplitate, atmosfera de sarbatori, un strop de natura, bun gust si confort. Totul este superb.
    Simt la fel ca tine... aceasta perioada minunata.
    Cele mai calde imbratisari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,

    hmmm, das sieht ja wieder mal lecker aus. Deine Lebkuchenmänner sehen nach Lebenslust pur aus. Aber was sind dkg? sind das Gramm? Okay, ich habs mal gegoogelt. Ein Dekagramm sind 10 Gramm. Das heißt 28 dkg sind dann 280g oder?

    Vielen Dank für das tolle Rezept, das werde ich sicherlich mal ausprobieren. :)

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, ja genau 10 dkg sind 100 Gramm,ach das habe ich nicht bedacht. Siehst du nicht nur der Advent bzw. Adventskranz wird in Österreich ein wenig anders benannt.
      Ich grüße dich ganz herzlichst.Edith

      Löschen
  6. Das hört sich nach einer wunderbar relaxten Adventszeit an, die du zelebrieren möchtest, liebe Edith...allein schon morgens gemütliche bei Kerzenschein in den Tag zu starten. Ach, das wird hoffentlich auch mal kommen wenn ich nicht mehr arbeiten muss.
    So schön und heimelig ist es wieder bei dir...ich habe heute auch gebacken, jedoch reicht es mir fürs Erste. ;-)
    Hab einen feinen Abend und bleib schön gesund, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag den Advent auch lieber liebe Edith,
    aber dieses Jahr ist so gerast, ich denke immer, der letzte war doch erst vor ein paar Wochen...
    Ich bin gespannt, wie es weiter geht mit den Impfungen, abwarten.
    Lass es Dir gutgehen und pass auf Dich auf
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    ich befürchte in München wird es auch bald einen Lockdown geben...
    Heute haben wir uns Boostern lassen. Ich bin so froh!
    Vielleicht kann man jetzt um so mehr die Adventszeit genießen, wenn man mehr zu Hause bleiben muss.
    Deine Lebkuchen sehen toll aus!
    Hab noch einen schönen Abend und morgen einen guten Wochenstart!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Edith,
    so ein Lockdown ist immer anstrengend, manche trifft es mehr, andere weniger. Aber ich denke wir kommen in Deutschland wohl auch nicht mehr drumherum. Hier im Süden steigen die Zahlen auch und seit heute gilt 2G auch am Arbeitsplatz. Ich bin gespannt was mich nach dem Urlaub erwarten wird, denn da habe ich Bürowoche. Bin ich alleine und darf dann für die anderen alles einscannen? Ich bin gespannt.
    Witzig, dass es bei Euch Adventkranz heißt und bei uns Adventskranz, da habe ich mal wieder was gelernt.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Nun bin ich es nochmal. Ich meinte 3G, das bedeutet, 3G wurde bei uns schon immer gemacht, allerdings mit einem Test den jeder für sich Zuhause durchführen konnte. Nun ist es etwas strenger, der Test muss von Jemandem genehmigt sein bzw. ein offizieller Test oder aber Homeoffice und das bedeutet für die im Büro Mehrarbeit. Nun denn...
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith mit Genuß lese ich deine bebilderten zeilen denn ich sehe schon am Morgen wie ein kerze brennt, sanft warme Düfte und Licht die Räume erhellt werden wenn draussen vor dem Fenster vielleicht eine Nebelwand einkehrt,
    gemütlichkeit, Wärme und Gelassenheit durchfluten sowohl deine Bildsprache als auch deine Räume.
    Wenn FRau endlich zuhause bleiben darf um ihr Heim zu genießen statt ständig in Hetze und Eile zu sein, ist eine Lebenszeit angebrochen die man sich vorher im Berufsleben einfach nicht so richtig vorstellen kann.
    Wir menschen sind im vorstellen der Zukunft noch sehr sehr klein und bescheiden, träumen allenfalls in unseren Wunschträumen davon.
    Die Zeit zeigt uns - das was wir jetzt haben, hat keiner gewollt doch viel dafür getan...
    die Frage bleibt bestehen: können wir uns tatsächlich auf diese zeit einstellen? um sie auch zu leben?...
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith,
    ich hab dich grad auf deinem Gang durch das Haus begleitet und Kerzen und Lichterketten angezündet und jetzt, jetzt sitze ich mit einem deiner Lebkuchenmännchen da und weigere mich, ihm den Kopf abzuknabbern. So ein schöner, stimmungsvoller Post und ... wie wohltuend ... eine Lockdown-Feststellung und nicht Lockdownärger. Ich nehme es, wie es ist und die Vorweihnachtszeit genieße ich auch.
    Dir und deinen Lieben eine wundervolle Adventszeit in deiner Wohlfühloase und eine innige Umramung
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Danke für das Lebkuchenrezept. Ich nehme mir immer sehr ambitioniert vor dies und das zu backen, oft fehlt mir dann aber die Zeit und Lust. Momentan bin ich gesundheitlich angeschlagen, deswegen muss ich eh ein wenig piano machen.
    Zeigst du uns auch deine Adventkranz? Meinen Adventskranz habe ich dieses Jahr nur mit Dingen zusammengetüdelt, die ich zu Hause hatte.
    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. We all know how lockdowns feel like. It really gets on our nerves. And here you are baking gingerbread and sharing the recipe with us. Really hope the best for you.
    Best Regards,
    Photoshop Image Editing Service

    AntwortenLöschen