Sonntagsgespräche bei mir am Blog




Schon wieder Sonntag?
Wie schnell doch so eine Woche wieder vorbei ist, geht es dir auch so?


Der Winter ist zurück:


Seit einer Woche gibt es ergiebige Schneefälle in meiner Umgebung.
Ich glaube das es kaum jemanden freut, weil sich doch ein jeder nach Frühling sehnt, der ja am 20. März laut Kalender begonnen hat.
Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, woran  es liegt, dass der Frühlingsbeginn  nicht jedes Jahr am selben Tag ist?
Der Grund dafür sind die Schaltjahre 
Der Frühling orientiert sich an der Tag und Nachtgleiche  die zwischen den 19. März und den 21. März liegt. 

Hoffen wir das sich der Frühling bald von seiner freundlichen Seite zeigt, immerhin ist es ja nicht mehr lange zu den Osterfeiertagen. 

MYS, das neue Hygge:


Hyggelig, aus Dänemark haben wir den Lebensstil und Einrichtungsstil übernommen, kaum einer der dieses Wort hyggelig nicht gebraucht hat und in jeder Wohnung wurde es hyggelig.

Nun kommt aus Schweden ein neuer Interior Trend bei dem es nicht nur um Gemütlichkeit, sondern auch um  gutes Essen geht.
Der neue Trend unterscheidet sich nicht großartig vom dänischen Vorgänger für mich  ich habe mich im Internet schlau gemacht aber nicht wirklich viel erfahren können.
Bei MYS geht um Gemütlichkeit, Genuss und Wohlbefinden.

Was braucht man nun für den neuen Trend?
Werbung: Bild vom H&M

Viele Polster, Kuscheldecken aus  Baumwolle Materialien, Kerzen, Tischlampen, Beistelltischchen, Rattan Kleinmöbel Kerzengläser, Tabletts und gute Bücher und ein paar gesunde Snacks und gutes Essen.
Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann, ist schwedisches gutes essen, vielleicht muss ich mich noch mehr informieren den bisher kenne ich nicht viel Gutes essen aus Schweden.
Köttbullar gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingsessen, da nehme ich dann lieber einen Lachs in welcher Art auch immer.
Ich bin gespannt wie der neue Trend aus Schweden bei uns ankommt.

Genussvolle Ostern:
Zu Ostern gibt es in vielen Familien Traditionen vor allem, was das Kulinarische angeht.
Ein Osterschinken und ein Osterbrot gehört bei uns zu Ostern unbedingt dazu.
In vielen Regionen ist es der Brauch einen Osterschinken, ein Osterbrot und bunte Ostereier in einem Korb zu geben und diesen gefüllten Korb zur Osterfeier in die Kirche zu bringen. Dort werden die Osterspeisen geweiht und jedes Familienmitglied soll von den geweihten Speisen essen.
Diese Speisen Weihe wird bei uns im Ort dieses Jahr aufgrund der Corona-Maßnahmen im Freien Stattfinden.



Eier im Porträt:
In keiner Zeit werden so viele Eier gegessen als zu Ostern.
Ostern ohne Ostereier ist für die meisten undenkbar.
Ich liebe Eier in jeder Art von der Zubereitung, 2-mal in der Woche gönne ich mir ein Ei zum Frühstück  da wir auf Fleisch verzichten gibt es auch oft Mahlzeiten, die ich mit Eiern zubereite.
Die Haltungsform der Hühner spielt für mich eine große Rolle. 
Am liebsten kaufe ich die Eier von dem Bauernhof, den ich vertraue. Ich sehe das die Hühner genug Auslauf haben und einen ordentlichen sauberen Hühnerstall.



Haltungsformen:

  • Mobile Freilandhaltung
  • Biologische Landwirtschaft
  • Bodenhaltung
  • Freilandhaltung

Was bedeutet nun die Beschriftung auf den Eiern im Handel?
Jedes Ei muss in Österreich einen Stempel tragen, der Stempel informiert den Kunden aus welcher Haltung und aus welchen Betrieb das Ei kommt.

Für Österreich gilt die Kürzel AT
Für Deutschland DE

0- Bio Produktion
1- Freilandhaltung
2- Bodenhaltung
3- Käfig Haltung (in Österreich zum Glück verboten)

Dahinter steht ein  siebenstelliger Betriebscode, mit diesem Code kann man herausfinden von welchem Bauernhof das Ei stammt.

Ist Bloggen noch Zeit gemäß?


Zu meinem letzten Blog Beitrag habe ich so viele nette Zuschriften und Kommentare bekommen. 
Es freut mich und motiviert mich das Blog Beiträge bei vielen nach wie vor einen hohen Stellenwert haben. Ich werde weiterhin mit großer Freude und Begeisterung neue Blog Beiträge verfassen.

Kommenden Mittwoch werde ich in einem Blog Beitrag das Rezept und die Anleitung für entzückende, Brioche Osterhasen veröffentlichen.

Instagram mag zwar gerade im Trend sein, hat aber niemals diese Nachhaltigkeit, die ein gut verfasster informativer Blog Beitrag hat.

Ich wünsche einen wunderschönen Sonntag, alles Gute für die neue Woche und bleibt Gesund!




Zum Pinnen auf Pinterest!




Kommentare

  1. Liebe Edith,
    deinen heutigen Post habe ich schon vermisst und stelle fest, dass dieser nur nicht in meiner Sidebar aktualisiert wurde. Mit dem Wort hyggelig tu ich mich etwas schwer...überhaupt versuche ich möglichst wenig Anglizismen zu benutzen - okay Sidebar ist natürlich auch eins - ;-), denn es gibt so viele schöne Worte in unserer Sprache, wie eben Gemütlichkeit. Ich bin noch nicht lange bei Insta, habe aber schon gemerkt, dass es mir zu oberflächlich ist und wird nie meine 1. Wahl. Ich bleibe lieber bei guten Blogposts und freue mich über weitere Informationen anderer Blogger und kommentiere da auch gerne.
    Nun wünsche ich dir, dass auch du bald den Frühling begrüßen kannst...Schnee wollte ich jetzt echt nicht mehr haben.
    Lieben Gruß und einen gemütlichen Sonntag, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Hygge kennen wohl inzwischen die meisten. Ist aber auch zu schön, wenn man es zu Hause gemütlich hat. Den neuen Trend MYS kannte ich noch nicht, jedenfalls nicht den Namen. Aber MYS, nämlich Hygge, Wohlbefinden und genial lecker Essen habe ich in einem Hotel in Glücksburg an der Ostsee kennengelernt. Das Haus ist unter dänischer Leitung, alle Zimmer hyggelig und individuell eingerichtet, der Service herzerwärmend und das Essen... ein Traum. Wir waren ein paarmal über Weinaachten dort und ich wünsche, es kommt bald die Möglickeit aauch mal im Sommer dort hin zu fahren.
    Irgendwelche schwedischen Köstlickeiten sind auch mir nicht bekannt, es sei denn: die Brottorte.
    Hae ich schon einn paar mal zu Feiern gemacht. Weissbrot in Springform backen und wie bei einer z.B. Schwarzwälder Kirschtorte das Brot in 3 Lagen schneiden. Dann kommen da verschiedene Sorten Frischkäse rein und Lachs oder wahlweise Lachsschinken, danach kann man sich bei den Zutaten nach Geschmack austoben. z.B. Eier, Paprika etc. dann von aussen auch mit Frischkäse bestreichen und die Brottorte verzieren, mit Mini-Tomaten, runden Karotten aus der Konserve, Dill, wenn Lachs drin ist etc.
    Einmal ist es mir allerdings passiert, dass auf einer meiner Paries ein Gast maulte (während seine Frau augenrolllend daneben stand). Er hätte lieber eine süsse Torte gehabt....
    Ich wünsche Dir nnoch einen schönen Sonntag Liebe Grüsse
    Alke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    wir haben den Schnee heute ienfach noch genutzt um eine Runde Langlauf zu fahren, tolle frische Luft, das Auspowern mir hats gefallen, aber doch er darf kommen der Frühling :O)
    Beim h&m-Bild dachte ich schon, die Edith hat "meine" Vorhänge ;O) - einen Tag vor Heiligabend mussten sie noch rauf auf die Gardinenestange, ich liebe sie !!!
    Und, ich liebe Bloggen :O) und so herrliche Blog wie deinen !
    Einen ganz lieben Drücker und alles Liebe
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Geht mir auch so die Woche war Ratzfatz vorbei und schon wieder Sonntag. Aber ich darf noch eine Woche Urlaub genießen. Wenn auch kalt aber Urlaub.
    Ich mag es gemütlich und da gehören Decken und Kissen dazu. Und Kerzen. Viele Kerzen.
    Eier ess ich/wir so gut wie gar keine mehr. Es gibt eben ab und an welche in Kuchen oder eben unsere schwäbische Spätzle. Wenn Eier dann Bio und von wirklich freilaufenden Hühnern.

    Jetzt mach ich mir erstmal einen heißen Ingwertee. Brrr ist kalt, grau und unangenehm.
    Schönen Restsonntag.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Ich war leider noch nicht in Schweden, habe aber ein schönes Kochbuch von einer schwedischen (Krimi-) Autorin, und es sind sehr schmackhafte Sachen drin :-))
    Instagram ist sehr kurzlebig, ich bin froh, dass viele der BloggerInnen, bei denen ich lese, noch da sind!!
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Ich gebe Dir so recht liebe Edith,
    Instagram ist nett, der Blog ist schöner.
    Man hat so viel mehr Platz für seine Gedanken, das Miteinander ist auch ein anderer.
    Und ja, die Zeit verfliegt nur so, jetzt haben wir schon Frühling und leider immer noch Corona.
    Mal schauen, wie es am Sommeranfang ausschaut.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Draga Edith,
    Ieri nu am avut timp sa savurez discutia duminicala. Mi-am propus sa fac asta, acum... la cafea. Dar bate cineva la usa!
    Imi place tot, te imbratisez.
    Mia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    danke für die Vorstellung des neuen Trends, ist - wohl meiner grandiosen Ignoranz geschuldet, bisher an mir vorbei gegangen. ABER, und genau das ist es, was du schreibst, ein guter Blogbeitrag hat einen weit größeren Wert, als die bearbeiteten Hochglanzfotos auf Instagram. Wenn ich mir immer so reinziehe, was grad angesagt ist, was die Trendsetter so alles für sich und uns finden, dann kommt mir oft ein lautes Lachen aus. Das mache ich seit 30 Jahren, das mache ich seit meiner Kindheit, das kenne ich seit 20 Jahren etc. Dir geht es doch genauso. Kissen, Decken, Kerzen, und gutes, gesundes Essen ... hmmmmm, wie lange praktizieren wir das schon?
    Dicken Drücker
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    ich freue mich schon auf das Rezept. 😁 Da ist es ja bei euch noch mal richtig winterlich geworden. Sooo viel Schnee...mach es dir mit einem Tee gemütlich und genieße die weiße Pracht.☕ Die Haltungsformen kennen wir alle, aber wissen wir auch was das für das Huhn bedeutet? Wir haben das Glück sehr ländlich zu leben aber in den großen Städten ist es schwierig.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen