Sonntagsgespräche bei mir am Blog


 Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich, wie wird dein Sonntag heute sein?

Ausflug und Wanderung in der Coronazeit:

Das Wetter meint es nicht so gut mit uns, eigentlich hatten wir einen Ausflug nach Schärding geplant, nun werden wir wohl unsere Pläne etwas ändern müssen.
Da hier die Gaststätten noch immer geschlossen sind, nehme ich auf unsere Ausflüge und Wanderungen einen Proviant mit, den ich in einem Rucksack packe. So haben wir das auch gerne gemacht, als unsere Kinder noch klein waren, ich habe das viel entspannter und spannender gefunden als Kinder in einem Gasthaus ständig zu unterhalten, weil es doch für die Kinder eher langweilig war da zu sitzen und auf eine Mahlzeit zu warten. 


Kinder leiden unter den Coronamaßnahmen:

Jedes 2. Kind hat deutlich Ängste und Sorgen das haben Studien ergeben die an Schulkindern durchgeführt wurden. Den Kindern fehlen deutlich die sozialen Kontakte und der Umgang mit gleichaltrigen und Freunden. 

Die Angst das ein Familienmitglied sterben könnte, ist bereits bei kleinen Kindern im Schulalter schon vorhanden.

Besonders Kinder aus sozialen schwacher Herkunft oder Kinder mit Migrationsherkunft spüren diese Veränderungen sehr stark.

Der Konsum von Süßigkeiten hat stark zugenommen, die Kinder betreiben weniger Sport, es fehlt die Bewegung an der frischen Luft und somit erhöht sich auch der Medienkonsum stärker. Das hat natürlich auch damit zu tun, weil Kinder meist in Homeschooling sind.

Endlich die Gartensaison genießen:

Der Winter war wieder lang für mich, umso mehr freue ich mich das die Temperaturen endlich wieder etwas milder sind ich kann den Frühling oft schon riechen.(meine ich zumindest) Ich kann es kaum erwarten endlich die Gartenmöbel wieder im Garten und auf den Terrassen zu verteilen, natürlich habe ich sämtliche Gartenbücher und Zeitschriften durchgeblättert, um neue Ideen zu finden.

Der Reiz von Patina:

Alte Terrakottatöpfe haben für mich einen ganz besonderen Reiz, ich liebe diese Kalkränder an den Tontöpfen und bin daher auch immer auf der Suche auf Flohmärkten und Gartenmessen nach so schönen patinierten Töpfen.

Besonders schön sind vermooste Tontöpfe, die ich mit viel Geduld pflege in meinem Garten. Einige Tricks habe ich im Internet gefunden, so richtig geklappt hat das bei mir aber nicht. Falls jemand einen Tipp für mich hat wie man diesen Vorgang beschleunigen könnte wäre ich sehr dankbar darüber.

Anderswo:

In meinen Beitrag Anderswo möchte ich immer wieder mal einen Blog verlinken, der mir persönlich gut gefällt oder der durch seine ganz besondere Art sich hervorhebt.

Heute möchte ich den Blog von Sabine verlinken. Bumblebee Hill 

Sabine schreibt ihren Blog auch schon seit 2014 der Blog hat wunderschöne Bilder, nette Texte und viele Ideen die Sabine auch gerne teilt mit Gleichgesinnten.

2017 hat sie mit ihrem Mann gemeinsam eine Entscheidung getroffen, von der sie auf ihren Blog berichtet.

Ich schreibe meinen Blog MIT LIEBE ZUM DETAIL schon seit 11Jahren, ich finde es sehr schade das viele Blogger  nicht mehr aktiv sind, Instagram hat hier wohl wesentlich dazu beigetragen das viele sich die Mühe und den Aufwand nicht mehr machen Blog Beiträge zu verfassen. Schade für mich ist ein schön geführter Blog immer wieder schön und ich schätze auch die Arbeit und Mühe die ein Blog Beitrag mit sich bringt.

Ein besonderes Rezept:

Meine Karottenmarmelade ist ein Hit, auf Pinterest ist dieses Rezept gerade voll angesagt. Falls du auch etwas Besonderes zum Osterfrühstück suchst oder als kleines Geschenk ist das mit Sicherheit eine gute Wahl.

Hier der Link dazu Karottenmarmelade

Den Link zu meinem Pinterest Board findest du HIER  und auf meiner rechten Seite am Blog!

Wie immer wünsche ich einen schönen Sonntag, hab es gut und bleib gesund!





Für Pinterest zum Pinnen.

Verlinkt bei Karminrot

Kommentare

  1. Ich liebe Blogs mit viel Text und eben anderen informativen, gut recherchierten etc. Texten. Dieses schnelllebige Instagram ist nicht so meins. Ja Corona, ein Jahr nun schon, hinterlässwt bei vielen Spuren beim einen mehr beim anderen weniger.
    Hier macht der Frühling Pause. Aber ich hab auch schon Tisch und Stühle und die Frühjahrszeitschriften rausgekramt.

    Hab ein schönes Wochenende.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,

    leider leiden die Familien gerade sehr, wir versuchen immer wieder mal neue Ideen auszuprobieren. Wenn es hier etwas wärmer ist, dann habe ich keine Chance und wir sitzen mit Jacke und Pudelmutze zum essen auf der Terasse. Ja, auch schon im diesem Jahr ... . Mir geht es dieses Jahr auch so, ich habe langsam genug von allem und hoffe auf eine Besserung. Auch wenn der Kopf etwas anderes sagt. Ich freue mich immer sehr über deine Beiträge und werde mir mal die Marmelade ansehen, denn irgendwie fehlen mir die Ideen. (grins)

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
  3. ...von Marita kommend bin ich hin und weg von der Karottenmarmelade. Das begeistert! Das Rezept möchte ich gerne mal ausprobieren. Danke fürs Zeigen.


    Frühlingsfrohe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen, ich blogge bereits seit 2009, aber nur mit mäßigen Erfolg, hihi! Ich konnte mich nie von der Masse absetzen. Auf Instagram bin ich ein wenig erfolgreicher, erreiche dort mehr Menschen.
    Trotzdem gibt es von mir ab und zu auch einen neuen Post auf meinem Blog.
    Deine Bilder mag ich immer sehr!
    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    deine Karottenmarmelade sieht wirklich verführerisch aus, so frisch und farbenfroh.
    Und die Patina-Töpfe mag ich auch...hast du es schon mit Buttermilch versucht? Das wäre das mir bekannte, aber nicht selbst ausprobierte Mittelchen, die Patina zu beschleunigen.
    Auf die Terrassensaison freue ich mich auch schon und nun wünsche ich dir einen gemütlichen Abend und eine gute neue Woche - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja das stimmt liebe Edith,
    ein schön geführter Blog ist immer noch schöner als mal kurz ein Bild bei Instagram.
    Dein Topf mit den herrlichen Zweigen ist wieder mal der Hingucker und die Marmelade schaue ich mir gleich mal an.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    ich kann Dir in allen Punkten zustimmen, vom Wetter bis zum Bloggen. Um die Kinder, um das gesamte gesellschaftliche Leben mache ich mir mehr Sorgen als um die Krankheit selbst. Der Lockdown hat leider mehr, und auch erhebliche Folgen, als nur die Inzidenzwerte zu senken, was ja auch nicht so richtig funktioniert.
    Ich mag generell alles mit Patina lieber als ohne, für mich gibt eine Patina das gewisse Etwas.
    Ein Blog ist für mich sehr viel mehr, als ich auf Instagram oder Facebook und Co. jemals finden könnte.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    Instagram ist auch nicht meines und ich freue mich immer wieder, wenn ein Blog einmal etwas Information bietet, was eher selten ist Ich liebe z.B. Tourenbeschreibungen, das finde ich nur bei einem Blog aber jeder führt seinen Blog, wie er möchte.
    Ich könnte ja bei Googel schauen, aber nachdem ich so erfahren habe, wie Wiki recherchiert, suche ich mir meine Information lieber woanders z.B in Büchern.

    Die Kinder leiden, sie leiden unter vielen Dingen, mir sagte mein Bäcker, dass sie sich nicht mehr bewegen und immer dicker werden. Es werden leider nicht nur die Kinder dicker, sondern auch die Menschen. Viele schreiben immer nach Corona, das wird es aber nicht geben, denn dieser Virus ist da und mutiert und verändert sich laufend, wie das so bei Viren ist Wir müssen damit leben.
    Die Inzidenzwerte kommen vom vielen testen und je mehr mal testet, umsomehr gehen die Zahlen hoch.
    Dabei weiß man doch, was so ein PCR-Test denn auch taugt oder z.B. ein Selbsttest
    Ich mache mir eher Sorgen um die Kinder und um das gesellschaftliche Leben, in dem JEDER, der eine andere Meinung hat, als "Brauner" eingestuft wird.
    Wie unsere Polizei gegen Demonstraten vorgeht, habe ich am Samstag in Stuttgart gesehen, wir sind aus Versehen hier hineingeraten und haben live miterlebt, dass das, was die Medien so schreiben, absolut nicht stimmt

    ABER, frische Luft und sich an der Luft bewegen das stärkt das Immunsystem und das ist sehr sehr wichtig, als zuhause zu hocken und vor Angst in die Hosen zu machen.
    Mich hat eine Aussage einer Frau doch sehr nachdenktlich gemacht.
    Astra Zeneca ist ja abgesetzt.
    Die Frau war böse, weil sie nicht geimpft wird.
    Ihr Tenor: "Lieber ein Blutgerinsel als diese Krankheit!"
    Kann ich nicht nachvollziehen. Diese Angst ich kann das nicht verstehen
    Schönen Abend und liebe Grüße Eva

    Ich habe absolut keine Angst vor Corona und ich bekomme das auch nicht, so denke ich
    Ich passe auf und versuche mich und die anderen zu schützen.
    Aber deshalb bleibe ich nicht zuhause.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith, ich kann mich nur den anderen Kommentatator(in)en hier anschliessen.
    Ich mag Blogs und stöbere gerne in ihnen. Einfach nur so oder wenn ich auf Ideensuche bin und auch als Informationsquelle.
    Ich bin weder auf Instagram noch auf Pinterest, u.a. weil ich, wenn ich mal was schreibe, es meist etwas ausführlicher wird und ich lieberr ein verwackeltes, dafür aber authentisches Foto zeige.
    Ich mag an Blogs auch dass man sie so wundervoll individuell gestalten kann und man oft viele interessante Dinge neben dem Beitrag findet, den man gerade liest.

    Ich schreibe seit 2014 Blog, mit einigen Pausen und Neuanfängen.
    Als ich letztes Jahr nach längerer Pause wieder einmal angefangen habe, hatte ich auch im Hinterkopf, dass meine Enkel, die ich selten sehe, einmal etwas von mir erfahren können. "Glaubst du wirklich, dass deine Enkel deinen Blog lesen (wollen)?" fragte mich eine Freundin. Die Frage kann ich nicht beantworten, sie sind noch zu klein. Aber wenn sie mal was über mich erfahren möchten, dann ist mein Blog deutlich besser dafür geeignet, als Instagram.
    Ich hoffe, dass es weiterhin viele schöne Blogs gibt, in denen ich lesen kann und in denen ich etwas über andere Menschen, ihr Leben und ihre Hobbies kennenlerne und in denen diese Menschen (weiter)leben.
    Liebe Grüße Alke

    AntwortenLöschen
  10. Liebste Edith, zu meinem Bedauern habe auch ich festgestellt, dass viele Blogerinnen zu Instagramm usw. gewechselt sind. Das ist der neuen Trend, und natürlich ist ein Bildchen mit einem kurzen Gruß oder Text um vieles schneller gepostet, als ein Blogbeitrag. Ich weiß wieviel Arbeit hinter einem Blog steckt und war, Hand aufs Herz, schon sehr nahe daran hier alles aufzugeben. Aber es gibt Menschne die mich dann wieder pushen und die mir sagen: "Meisje, was du da schreibst und zeigst ist so schön, du mußt einfach weitermachen." Tja Liebelein, was soll ich sagen, dazu gehörst übrigens auch DU ; )
    Jede die hier schreibt hat ihren ganz eigenen Stil und geht ihren eigenen Weg. Und genau das ist einfach das wunderwunderschöne im Bloggerland.
    Lass uns weitermachen, Hand in Hand.
    Hab ein ganz fantastischens WE, hab es fein. xox, dein Meisje
    PS: Ich habe auch einmal schlichte Blumentöpfe mit Buttermilch eingepinselt, udn immer wieder befeuchtet. Aber irgendwie war ich mit dem Ergebnis auch nicht zufieden. Manches schafft eben nur die Zeit ; )



    AntwortenLöschen
  11. Hallo Edith
    Ich freue mich, dass du beim Samstagsplausch teilgenommen hast. Nur ist dein Beitrag bei mir nicht freigeschaltet worden, weil Karminrot-Blog-verlinkung nicht in deinem Test vorkommt. Ich habe ihn eben trotzdem freigeschaltet.
    Um die Kinder mache ich mir auch große Sorgen. Zum Glück sind meine Monster auch schon groß.
    Auf den Frühling hoffen wir hier in Berlin auch sehr. Aber heute hatten wir noch einmal ordentlich Schnee und es ist so kalt, dass ich nicht draußen sitzen möchte.
    Lieben Gruß und ich hoffe, du bist morgen wieder mit dabei
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith,

    das ist eine schöne Idee, mit den Blog verlinken. So habe ich schon viele andere schöne Blogs und Bloggerinen gefunden. lt. den Wettervorhersagen, werden es dieses Jahr bei uns wohl kalte Ostern. Etwas sonne und wärme während dieser Zeit, wäre für das Gemüt schön.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen