Sonntagsgespräche bei mir am Blog!

 


Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich!

Pro domo, in eigener Sache möchte ich vermerken das meine Sonntagsgespräche Beiträge Werbung enthalten können, aufgrund der Links, die in den Beiträgen gesetzt werden.

Das typische Novemberwetter:

Die letzten Tage waren typische November Tage, wir hatten den ganzen Tag über dichten Nebel und trübe Tage.

Das spürt man doch dann auch in der Gemütslage der Menschen, jeder sehnt sich nach ein paar Sonnenstrahlen. 

Ich mag diese nebeligen Tage eigentlich sehr gerne, nur hinausgehen mag ich bei dem Nebelwetter auch nicht da mache ich es mir zu Hause um so gemütlicher.

Ich bereite ein paar mal am Tag frischen Tee in einer Kanne, ein Stövchen hilft dabei das der Tee schön warm bleibt und backe ganz bewusst Kuchen oder Gebäck mit viel Zimt.

Der Duft vom Zimt macht bei mir tatsächlich gute Laune!

Manchmal ist es nur der Duft wie der von warmem Zimtgebäck:


Ich habe ein ganz einfaches Rezept für die besten Zimt Donuts die ich kenne!

Diese Donuts werden im Backrohr gemacht, das hat den Vorteil das sie nicht fett sind und aus dem Grundrezept kann man verschiedene Donuts zubereiten.

Meine Favoriten sind dabei:

  • Bananen Donuts 
  • Apfel Zimt Donuts
  • Mohn Zitronen Donuts
  • Schoko Donuts
  • Orangen Donuts

Der Grundteig bleibt immer derselbe, durch die Zugabe von Aromen oder Früchten wie einer speziellen Glasur kann man die Donuts sehr vielseitig zubereiten.

Eine Silikonform kann ich dazu nur empfehlen. Ich verwende diese Donuts Formen

Zutaten:

140g Zucker

2 ganze Eier

40g weiche Butter

180ml Buttermilch

280g Mehl

2TL. Backpulver

1Pkg. Vanillezucker

Eier mit Zucker mit einem Mixer gut verrühren, die Butter dazu rühren und dann abwechselnd Buttermilch und Mehl  mit dem Schneebesen unterrühren.

Nach Belieben Früchte oder Aromen nach deiner Wahl zufügen.

Donuts Formen am besten mit einem Spritzsack zu 2/3 füllen.*

Bei 180° 12 min. backen.

Noch warm in einer Mischung von braunen Zucker und  Zimt wälzen.

*Silikon Form mit Öl pinseln, nachdem backen kurz stehen lassen, erst dann die Donuts aus der Form stürzen.

Ein Adventskranz:


Muss bei mir unbedingt, duftend nach Tannenreisig, rund gebunden und mit dicken Kerzen darauf sein.

Am liebsten selber gebunden mit viel Liebe und Vorfreude auf den bevorstehenden Advent.

Ich brauche unbedingt dicke Stumpenkerzen, weil es bei uns so der Brauch ist, das wir die Kerzen wirklich viel anzünden, daher achte ich auf dicke Stumpenkerzen von einer guten Qualität.

Wir haben im Advent ein kleines Ritual, der als erster am Morgen aufsteht, zündet die Kerze(n) an. 

Ich freue mich jedes Mal darüber und es ist für mich ein schöner Morgen, wenn ich die Kerze(n) am Adventskranz sehe.

Viele Ideen für wunderschöne Kränze kannst du auf meiner Pinterest-Pinnwand finden unter  Kränze aus Naturmaterialien


Weiterer harter Lockdown für uns in Österreich:

Die Regierung hat strengere Maßnahmen gesetzt, um eine drohende Überlastung in den Spitälern zu verhindern.

Ab Dienstag den 17. November bis voraussichtlich 6. Dezember gibt es Ausgangsbeschränkungen rund um die Uhr.

Für die Versorgung zum täglichen Bedarf bleiben jedoch Supermärkte, Apotheken, Drogerien, und Tankstellen geöffnet.

Natürlich sind so krasse Maßnahmen schwierig und ich kann auch Menschen verstehen die Angst und Sorgen haben wie es weiter geht. 

Für mich steht aber die Gesundheit an erster Stelle und ich bin dankbar in einem Land zu leben, wo wir vonseiten der Regierung  doch einigermaßen gut durch diese schwierige Zeit kommen werden.

Ich wünsche mir viel mehr Eigenverantwortung von den Menschen, es geht um unser aller Gesundheit und jeder sollte achtsamer und mehr Verantwortung für sich übernehmen.


Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und bleib Gesund!´

Wenn dir mein heutiger Blog Beitrag gefallen hat,
kannst du ihn gerne auf Pinterest pinnen.





Kommentare

  1. Liebe Edith,
    ich habe gerade soeben eine Nusstorte in den Ofen geschoben, nach einem Rezept meiner Mutter, und habe noch überlegt, ob ich mit Zimt aufpeppen soll :O)
    Beim Anblick des ersten Bildes musste ich schmunzeln, so was wird bei uns gar nicht getrunken. Wir hatten die letzten Tage recht viel Sonne, doch für die Natur wäre bei uns mal wieder ein Regen gut.
    Ich habe gestern noch von euren neuen Regeln gehört, ja, ich finde es auch wichtig und wir dürfen auch nicht immer auf so hohem Niveau jammern, mit Krieg ist das alles lange nicht vergleichbar!
    Komm gut durch diese Zeit, ich geh jetzt mal nach meinem Kuchen gucken :O)
    Liebste grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Servus Edith, ich lese oft deine Sonntagsgespräche und finde immer wieder auch deine Rezepte gut.
    Ich fürchte das ich Lockdown zu viel backen und essen werde, aber was soll´s.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    dein Sonntagsgespräch ist wieder so interessant ... danke.
    Besonders gut gefallen hat mir deine Dankbarkeit der Österreichischen Regierung mit ihren Corona-Maßnahmen gefallen.
    Ich finde es auch gut, wenn jemand Verantwortung übernimmt.
    Wenn sich mal herausstellt, dass es zu viele Maßnahmen waren, dann können wir für die Zukunft lernen. Mir persönlich ist es auch lieber mehr Vorsicht, als zu wenig.

    Den Donat-Rezept habe ich mir gleich abgespeichert.
    Herzlichen Dank dafür.

    Bis Bald
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,

    euer Brauch mit den Kerzen vom Adventskranz finde ich richtig schön. :) Da muss ich mir auch mal was ausdenken und hoffentlich auch konsequent umsetzten. Hach, ich habe sooo eine tolle Form hier irgendwo rumliegen und noch nieee ausporbiert. Aber dank deines Rezeptes wird das sicherlich schnell nachgeholt. Denn mit etwas leckerem lässt sich das ganz besondere Jahr einfach besser aushalten. Ich backe übrigens gerade mein zweites Brot nach deinem Rezept. :) Lass dir deine Donuts schmecken und genieße die Zeit mit Kerzen und vielleicht auch einem tollen Buch.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Edith, deine Zimt-Donats schauen sehr lecker aus. Da es bei uns gerade Apple-Crumle gab, kann ich mich zurück halten Keinen zu mopsen :-). Einen Adventskranz habe ich noch nicht, aber euer Rital mit dem Anzünden am Morgen gefällt mir sehr. Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Sonntag. Bleibe gesund.
    Ganz liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    hier variieren die Adventskränze jedes Jahr,
    dieses Jahr sind es alte Flaschen.
    Und Zimt ist immer lecker, ich habe heute auch gebacken.
    Hier war schönes Sonnenwetter, welches wir zum Spazieren genutzt haben.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen