Bunte Blätter Girlande trifft himmlischen Apfelkuchen

 ´´

Was gibt es schöneres, als im bunten Herbstlaub spazieren zu gehen, und die warmen Sonnenstrahlen der Oktober Sonne zu genießen?

Eigentlich kann das bei mir nur  ein duftender Apfelkuchen schaffen der so unglaublich gut  nach Butter und Äpfeln und herrlichen Gewürzen schmeckt.

Genau so einen köstlichen Apfelkuchen will ich dir heute verraten.

Aber zuerst will ich dir meine bunte Blätter Girlande zeigen:

Ich bin so glücklich über meine graue Holzwand, sie ist ein wahres Schmuckstück in meinem Esszimmer. Lange habe ich überlegt, ob ich die Holzwand, die vorher weiß war, grau streichen soll.ich habe es getan und bin mehr als glücklich damit.

Eine Blätter Girlande zu machen, ist eine feine Sache:
Das Schöne an dieser Blätter Girlande ist, sie ist in ein paar Stunden fertig und du kannst sie nach Lust und Laune verlängern oder auch nur ein paar einzelne Blätter zur Dekoration machen.
Eine sehr gute Anleitung und die Blattvorlage für das Ahornblatt findest du bei Rebecca auf ihren Blog  Sinnenrausch.

Liebst du den Geruch in der Küche auch so gerne, wenn es so richtig fein nach Butter riecht?´

Als ich begonnen habe die Butter für meine Kuchen zu bräunen dachte ich mir beim ersten Versuch ich wäre in einer Himmlischen Konditor Backstube.
Unglaublich was das für ein wunderbarer Duft und Geschmack im Kuchen ist.

Bist du bereit?
Gebräunte Butter, in der Fachsprache ist sie unter Beurre Noisette bekannt, verleiht süßen aber auch herzhaften Rezepten eine geröstete, nussige Note die einen enormen Unterschiede im Geschmack bewirkt.

Auf YouTube habe ich dazu ein kleines Video gefunden dazu.






Apfelkuchen mit Beurre Noisette:

165g Butter 
180g brauner Zucker
2 große Eier
300g Mehl Type 480
1 TL. Backpulver
4 EL. Apfelbutter *(ersatzweise 4EL. Apfelmus)
2 TL. Lebkuchengewürz

4 mittlere Äpfel
2 EL.braunen Zucker
1TL. Zimt und Nelken gemahlen

* Apfelbutter bereite ich wie Powidl zu, anstelle von Zwetschken verwendet man Äpfel.

Butter Ahorn Guss: 
3EL. Butter
3EL. Ahornsirup
50g Puderzucker
2EL. Sahne

Beurre Noisette zubereiten, abkühlen lassen.
Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Zusammen mit dem Zucker und Gewürzen vermischen, beiseite stellen.

Die ganzen Eier mit dem Zucker schaumig rühren.
Beurre Noisette dazu rühren, dann mit einem Schneebesen die restlichen Zutaten in die Masse einrühren.
In eine mit Backpapier ausgelegte mittlere längliche Backform geben. (Auflauf Form)
Mit den Apfelstücken belegen.
 
Bei 190° ca.35 Min. bei Ober u.Unterhitze backen. 

Butter Ahorn Guss:
Butter vorsichtig zerlassen, Puderzucker und Ahornsirup dazu geben, solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Etwas Überkühlen lassen, dann die Sahne unterrühren und auf dem Apfelkuchen verteilen.

Diesen Apfelkuchen wirst du lieben.
Das ist absolut der beste Apfelkuchen, den ich jeh gegessen habe.
Der Kuchen ist wirklich nicht schwierig von der Zubereitung, es mag sein das dir das Rezept schwierig vorkommt.

Bitte lese dir das Rezept erst mal durch und du wirst sehen es ist gar nicht schwer.



Wenn dir mein heutiger Blog Beitrag gefallen hat, kannst du ihn gerne auf Pinterest pinnen!

Verlinkt bei creadienstag







Kommentare

  1. Liebe Edith,
    Cred ca voi lua iddea ta cu astfel de frunze.
    Voiam sa fac cu foi de porumb dar n-am avut timp sa culeg inainte de ploi si acum nu mai arata bine si pot mucegai de la umezeala.
    Ma ling pe buze cand vad placinta cu mere si unt facuta in casa!
    Calde salutari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    das klingt wirklich mehr als köstlich.
    ...und ja, ich denke, so schwer ist das nicht. das wäre was für´s Wochenende.
    Danke für das Rezept.
    Deine Blättergirlande sieht vor dem grau wirklich toll aus ♥

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Die graue Wand gefällt mir sehr gut liebe Edith,
    da kommen die bunten Blätter super zur Geltung.
    Hübsch schaut das aus und ich schaue gleich mal nach den Vorlagen.
    Apfelkuchen geht immer, Deiner hört sich verführerisch an.
    Hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    Der Kuchen schaut so lecker aus, hab grad die Zutaten abgeschrieben, werde am WE ausprobieren, deine Kürbis-Brötchen hab auch schon nachgebacken, sehr lecker... Die graue Wand gefällt mir auch sehr, war gute Entscheidung...
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    sowas Leckeres am Morgen, das wär's jetzt zu meinem Kaffee ;-) Klingt sehr gut, ich mag ja Nüsse so gerne. Die Girlande gefällt mir ebenfalls, eine schöne herbstliche Deko.

    Genieße den Tag und sei herzlich gegrüßt
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    dein Apfelkuchenrezept hört sich köstlich an und genauso sieht er auch aus, hmmmm...werd ich mal ausprobieren. Deine graue Wand hat durch die Farbe gewonnen und die Blättergirlande kommt davor richtig groß heraus.
    Hab einen gemütlichen Abend - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,

    danke für das mitmachen bei meiner Linkparty "goldener Oktober". Der Kuchen sieht ja lecker aus. Da kommt mir doch gleich eine Idee. Am Wochenende habe wir die Handwerker im Haus bzw. draussen bei 2 Schuppen muss das Dach neu gemacht werden. Da brauchen die Männer ja zwischendurch eine Stärkung.

    Da werde ich deinen tollen Kuchen ausprobieren.

    Ganz liebe Grüße
    Elke von elkevoss.de

    AntwortenLöschen
  8. Manchmal muss man eben einfach mutig sein und sich etwas trauen, auch wenn es sich dabei um den Anstrich einer Holzwand handelt. Der Apfelkuchen sieht köstlich aus liebe Edith. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Herzliche Grüße. Cora

    AntwortenLöschen