Ich war Talk Gast in einer TV-Show

Anfangs des Monats habe ich eine Anfrage vom ORF bekommen, ob ich in einer Talk Show als Talk Gast mitmachen möchte.

Nach einigen Telefonaten mit der Redakteurin habe ich zugesagt, mit der Bedingung das ich meinen Mann auch als  Gast mitnehmen darf.

Der ORF wird die Reisekosten und die Hotelkosten übernehmen wurde mir zugesagt.
So war es dann auch, wir hatten eine reservierte Bahnfahrt und ein Doppelbettzimmer in einem Hotel nahe am Bahnhof.

Ein Taxi hat uns dann zum ORF Zentrum am Küniglberg gebracht.

Am ORF Gelände welches sich im 13. Wiener Gemeindebezirk befindet sind ziemlich strenge Anordnungen was ich auch verstehen kann, den das Gelände und das Gebäude sind riesengroß, sodass sich dort ein jeder verlaufen würde.
Wir wurden vom Eingang abgeholt sehr freundlich begrüßt und an die richtige Stelle gebracht.
Die Wege sind endlos lang, der Bau, der mich sehr an einen Industrie Bau erinnert, hat ist alt und nicht einladend.
Das Personal ist sehr nett es sind an die 3500 Beschäftigte, die hier ihr Bestes geben, damit alles läuft.

Alle 7 Talk Gäste sind in einem Raum zusammen gekommen und wurden von einer sehr netten Dame empfangen und betreut.
Wir haben die ersten Information bekommen und wurden dann in 2er Gruppen von der Redakteurin zu einem Gespräch geladen.
Hier wurde nun genau festgelegt und erklärt wie wir uns in den Talk einbringen sollen.
Mir ist dabei aufgefallen, dass es der Wunsch der Regie war eine heftige Kontroverse zu führen.
Es war ausdrücklich erwünscht sehr emotional und leidenschaftlich miteinander zu diskutieren.

Wir haben uns alle so gut verstanden auch wenn wir doch sehr individuell von unseren Lebensformen waren und wollten eigentlich keine heftigen Kontroversen.

Am Ende haben wir gemerkt, als das Schlussgespräch war, das die Redakteurin doch ein wenig enttäuscht war von uns.
Sie hat sich mehr Wortgefechte und mehr Kampfgeist gewünscht.

In Amerika setzt man bereits Psychologen ein, die bei Talk Show, die die Talk Gäste ordentlich bearbeiten, sozusagen scharf machen damit die Talk Runden sehr heftig werden.

Meiner Meinung nach absurd, aber es wird so von den Fernseh-Zuschauern gewünscht und erhöht die Einschaltquoten, um die es ja letztendlich geht.

Vor der Sendung wurden wir noch den Gewandmeister vorgestellt, der hat die Aufgabe die Kleidung zu kontrollieren und anschließend ging es dann zur Maske.

Leider war die Dame in der Maske nicht so gut gelaunt,ich habe versucht mit ihr in ein Gespräch zu kommen,das war nicht möglich warum auch immer?
Zufrieden war ich mit meinem Ergebnis der Visagistin nicht, aber das konnte ich im Nachhinein auch nicht mehr ändern.
Nach einem kurzen Kennenlernen der Talk Leiterin haben wir dann auf unseren Auftritt gewartet.

Ich war überrascht als ich die Bühne betrat, dass ich kein bisschen aufgeregt war.
Wir haben uns wirklich großartig untereinander unterhalten und ich war begeistert von der Talk Runde, wie verschieden wir doch alle waren.

Nach der Sendung haben wir uns in einem gemütlichen Gasthaus zusammen noch besser kennengelernt und es war für mich ein beeindruckender Abend, den ich gerne in Erinnerung behalte.

Wie verschieden doch auch unsere Lebensformen sind wir waren uns doch über Werte, die uns wichtig sind sehr einig!

Ob ich so einen TV Talk noch einmal machen würde?  JA

Die Sendung wird im Mai ausgestrahlt, bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit.


Verlinkt bei creadienstag















Kommentare

  1. Oh, das finde ich sehr interessant, was du da schreibst. Ich habe schon oft bei manchen Sendungen das Gefühl gehabt, dass dort künstlich negative Energie aufgebaut worden war. Schön, dass ihr euch nicht davon habt anstecken lassen und noch eine schöne Zeit mit Talkgästen hattet!
    Viele liebe Grüsse aus dem Ruhrgebiet,
    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ich gestehe den Gedanken kann ich nicht teilen. Mir gefallen eher Sendungen die sachlich ruhig ablaufen. Ich mag das wenn sich gute Unterhaltungen, selbst mit verschiedenen Meinungen ergeben. Selber war ich vor einiger Zeit auch einmal Gast bei unserem Regionalsender. Und muss gestehen, ich fühle mich hinter der Kamera wohler. Und habe daher gerne auf den Auftritt vor der Kamera verzichtet.
    Ich hoffe ich verpasse Deinen Auftritt nicht ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heidi, so geht es mir auch. Lieber ruhig und sachlich als dieses gekreische.

      Liebe Grüße
      elke

      Löschen
  3. Liebe Edith,
    ich muss nur sagen: sehr interessant und du hast mich sehr neugierig gemacht!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den Blick hinter die Kulissen , liebe Edith :-) Er bestätigt meine Vermutung, dass bei Talkshows nichts dem Zufall überlassen wird, obwohl sie doch spontan wirken sollen ;-)
    Leider kann ich ORF-Sendungen nicht empfangen, schade !!!
    Herzliche Grüße und eine gute Woche, helga

    AntwortenLöschen
  5. Sag unbedingt bescheid wenn es ist! LG Katja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,

    jetzt muss ich aber schmunzeln. Gestern bei meinem Rehasport, erzählte unsere Trainerin noch, was für Knebelverträge die Mädchen bei Germanys Next Topmodel haben und jetzt lese ich dein Artikel. Da kann man doch sehen, wieviel Fake doch hinter den Kulissen herrscht. Aber freu Dich einfach. So schnell wird man ja auch nicht ausgewählt und man hat etwas anderes gesehen. Ich hätte das Angebot auch nur angenommen, wenn mein Mann mit als Gast dabei sein düfrte.

    Liebe Grüße
    Elke von Elkeworks.de

    AntwortenLöschen
  7. I hope this is just begin of your writing. If you want you can check my blog as well. Of course if you want. You have done a great job on this article. It’s very readable and highly intelligent. You have even managed to make it understandable and easy to read. You have some real writing talent. Thank you.
    harry styles jean jacket

    AntwortenLöschen